15 Häuser im Bauvorhaben 'Plan van Dis' - Vroom Funderingstechnieken
Default foto 08 04 2020 14 36 28 hp

15 Häuser im Bauvorhaben 'Plan van Dis'

In Broek in Waterland wurde der schöne 'Plan van Dis' entwickelt. 15 schöne Häuser auf einer Insel, am Rande dieses Dorfes. Für Entwicklung und Realisierung des Plans zeichnet das Bauunternehmen Mercuur aus Purmerend verantwortlich. Angesichts des beschwerlich zugänglichen Standorts bat man uns um Realisierung einer Fertigbetonvariante, bestehend aus Pfählen, Fundamentbalken und Keller.

Broek in Waterland, der Name ist Programm: weicher, aus Torfmoor mit hohem Wasseranteil bestehender Boden. Der beeinträchtigt auch die zum Projekt führenden Straßen, für die daher eine Gewichtsbeschränkung gilt . Um die Einschränkungen zu erfüllen, wurde die Rammanlage teilweise demontiert und wurden die LKW mit vorgefertigten Betonpfählen und Fundamentbalken nicht ganz vollgeladen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Mercuur.

'Plan van Dis'

Die Häuser sind im charakteristischen Architekturstil von Broek in Waterland gestaltet. Mit Keramikziegeln gedeckte Dächer, Fassaden mit viel Holz, hier und da ein paar Ziegelsteine und dekorativ gezimmerte Dachrinnen machen diesen Baustil so beliebt. Der 'Plan Van Dis' weist eine Vielzahl von Formen auf, wie z.B. Landhäuser, einen Haubarg sowie einen Langhaushof mit Vorderhaus und 'Kaakberg' (Heuspeicher).

Default spr website 165 185 6 5 19
Können wir Ihnen bei Ihrem Projekt helfen?

Nehmen Sie Kontakt auf mit Sandro Pronk, wählen Sie +31(0)299 409 507 oder senden Sie uns eine E-Mail.